Änderungen an Haustierkämpfen

Blizzard plant in Zukunft etwas am Haustierkampfsystem zu ändern

In Legion kommen unter anderem viele neue Haustiere zu den bereits vorhandenen dazu. Mit ihnen ist nach wie vor natürlich auch das Petbattlen möglich. Allerdings möchte Blizzard in Zukunft ein wenig am Haustierkampfsystem und an einigen Fähigkeiten ändern. Was genau erfahrt ihr aus dem Bluepost von Toschayju:

 

Originally Posted by Toschayju (Official Post)
Wir werden bald ein paar Änderungen an den Haustierkämpfen in der Alpha vonLegion vornehmen. Hier möchten wir euch diese Anpassungen schon einmal vorstellen, damit ihr uns euer Feedback darüber geben könnt. Diese Veränderungen sind wie immer nicht endgültig, vielleicht gibt es weitere Änderungen – dafür sind die Tests ja da.

Fähigkeiten von untoten Kampfhaustieren

  • Das aktive untote Haustier verursacht jetzt in der Unsterblichkeitsrunde -25 % Schaden.

Kommentar der Entwickler: Die Fähigkeit untoter Haustiere gehörte zu den mächtigsten ihrer Art und sollte durch diese Überarbeitung ebenso stark wie die anderer Haustiertypen sein.

Froschkuss + Schlafgas

  • Abklingzeit von 1 Runde hinzugefügt.

Kommentar der Entwickler: Die Möglichkeit, Gegner dauerhaft betäubt zu halten (bis ‚Abgehärtet‘ eintritt), fühlte sich einfach nicht richtig an. Statt also umfassende Änderungen an ‚Abgehärtet‘ vorzunehmen, versuchen wir, die problematischen Fähigkeiten anzupassen.

Donnerblitz, Lawine, Jüngstes Gericht, Karpfnado, Arkaner Sturm und Psi-Sturm

  • Grundschaden um etwa 15 % verringert

Donnerblitz

  • Abklingzeit von 5 Runden hinzugefügt, was Fähigkeiten mit ähnlichem Schaden und Effekt entspricht.

Spalten

  • Abklingzeit von 1 Runde hinzugefügt

Kommentar der Entwickler: Insgesamt sind Fähigkeiten mit Flächenwirkung bei den jetzigen Haustierkämpfen als äußerst stark zu bewerten. Das gilt besonders für die „Meteor“-artigen Fähigkeiten, die sowohl gegen Gegnergruppen als auch Einzelgegner ziemlich effektiv sind. Mit dieser Änderung sollten sie eher ihrer vorgesehenen Kraft entsprechen.

Grago

  • Plätze von ‚Verprügeln‘ und ‚Knochensturm‘ getauscht

Kommentar der Entwickler: Grago konnte dem gesamten gegnerischen Team bisher zu einfach zu viel Schaden zufügen. Obwohl Grago auch anders gespielt wird, waren seine Fähigkeiten mit Flächenwirkung zu einfach einzusetzen und verglichen mit denen anderer Haustiere etwas zu mächtig. Wir werden die dadurch neu entstandenen Kombos mit Grago im Auge behalten, alles gründlich testen und euer Feedback dazu verfolgen.

  • Veränderung von Gragos Grundwerten: Grago wird jetzt auf Stufe 25 folgende Grundwerte haben: 244 Tempo (vorher 211), 297 Kraft (vorher 314), 1587 Gesundheit (vorher 1668).

Kommentar der Entwickler: Gragos Grundwerte machten ihn zusammen mit der Fähigkeit von untoten Kampfhaustieren (vorteilhaft für langsame Haustiere) zu einem unangenehmen Gegner. Dazu kam noch der hohe Flächenschaden und ‚Leiche verzehren‘, wodurch er kaum Nachteile hatte. Durch die Veränderungen sollte sein verursachter Schaden jetzt vergleichbar mit dem ähnlicher Haustiere sein.

Insgesamt schwächen wir Grago also in dreifacher Weise ab. Aber je nachdem, wie ihr die Fähigkeiten wählt, kann der Tausch von ‚Verprügeln‘ und ‚Knochensturm‘ auch als Verbesserung angesehen werden. Bitte zögert nicht, uns hier euer Feedback zu geben – wir werden es lesen (und antworten, wenn Bedarf besteht).

Habt vielen Dank!

 

0 Kommentare zu “Änderungen an HaustierkämpfenDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.