Bossguide: Chronomatische Anomalie – Die Nachtfestung

In diesem Guide erfährst du sowohl die Fähigkeiten des Bosses „Chronomatische Anomalie“ aus der Nachtfestung, als auch die Taktik, um diesen zu besiegen

Ich werde euch im Laufe dieses Textguides alle Fähigkeiten des Bosses erklären und was dort zu beachten ist. Da es sicherlich einfacher ist, den Boss zu verstehen, wenn man den Kampf auch einmal sehen kann, gibt es passend zu diesem Textguide auch einen Videoguide, welchen ihr weiter unten findet.

Die Fähigkeiten in Phase 1

Zeitenfluss: Die Geschwindigkeit der Zeit ändert sich während des Bosskampfes stetig. Mal läuft die Zeit verlangsamt ab, mal schneller als gewohnt, was sich dementsprechend auch auf Zauberzeiten und Debuff Ticks/Laufzeiten auswirkt.

Chronometrische Partikel: Ein Debuff, welcher dem Betroffenen alle 2 Sekunden Arkanschaden zufügt. Hat ein Spieler mehr als 9 Stapel des Debuffs, tritt eine „Chronometrische Überladung“ ein. Hier sind die Tanks betroffen, spottet den Boss regelmäßig hin und her, um die Debuffs beim jeweilig anderen Tank auslaufen zu lassen. (Je nachdem, ob die Zeit verlangsamt ist oder schneller abläuft, bauen sich die Stapel langsamer bzw. schneller auf!) – Weakaura String für den Debuff

Chronometrische Überladung: Der Betroffene explodiert und fügt allen Spielern Schaden zu. Der Betroffene stirbt dabei in jedem Fall.

Ausbruch der Zeit: Eine Kugel, die beim Einschlag auf dem Boden allen Spielern im Umkreis von 6 Metern Arkanschaden zufügt. Weicht der Kugel aus.

Zeitentfesselung: Ein Spieler bekommt einen Debuff, welcher die erhaltene Heilung absorbiert. Nach einiger Zeit explodiert der Spieler und fügt allen Spielern Arkanschaden in Höhe der verbleibenden Heilabsorbation zu. Der Betroffene sollte so viel wie möglich geheilt werden, um die Absorbation so weit wie möglich zu verringern und somit auch den Schaden der Explosion.

Zeitbombe: Ein Spieler erhält eine Zeitbombe, die nach einer bestimmten Zeit (immer unterschiedlich) explodiert. Bei der Explosion erleiden alle Spieler Arkanschaden, wobei sich der Schaden verringert, je weiter der explodierende Spieler von den anderen Spielern entfernt steht. Der von „Zeitbombe“ betroffene Spieler sollte sich von den anderen Spielern so weit wie möglich entfernen, um den Schaden zu verringern.

Temporalkugeln: Der Nachtbrunnen stößt Kugeln aus, die Spielern, die sie berühren Arkanschaden zufügen. Weicht den Kugeln bestmöglich aus.

Überwältigende Macht: Der Boss fokussiert sich auf den Nachtbrunnen, von dem nun Impulse ausgehen, welche allen Spielern Arkanschaden zufügen. Jeder Impuls erhöht den Schaden weiterer Impulse um 15%. Der Boss fokussiert sich solange auf den Nachtbrunnen, bis er von „Temporales Schmettern“ unterbrochen wird. Ein Spieler mit der Fähigkeit „Temporales Schmettern“ sollte den Boss so schnell wie möglich damit unterbrechen.

Während des Kampfen tauchen Adds mit folgenden Fähigkeiten auf:

Schwindendes Zeitpartikel: Nachtbrunnen verzerren: Fügt allen Spielern Arkanschaden zu. Jesdes wirken des Zaubers erhöht den Schaden von „Nachtbrunnen verzerren“ um 5%. Unterbrecht diesen Zauber (Bis zu 30% der Lebenspunkte des Zeitpartikels, danach kann man den Zauber nicht mehr unterbrechen).
Temporalriss: Das Zeitpartikel teilt sich nach seinem Tod in vier kleinere Zeitpartikel (Zersplittertes Zeitpartikel) auf. Zudem hinterlässt es einen Temporalriss, welcher von Spielern angeklickt werden kann, um eine Temporale Aufladung zu erhalten. Tanks sollten sich eine Aufladung holen, um danach „Temporales Schmettern“ zu wirken.

Temporale Aufladung: Betroffene Spieler erleiden pro Sekunde ansteigenden Arkanschaden sowie die Fähigkeit „Temporales Schmettern“. Betroffene Spieler müssen stärker gegengeheilt werden.

Temporales Schmettern: Beim aktivieren hört das Ziel auf „Überwältigende Macht“ zu wirken und erleidet stattdessen 15 Sekunden lang 30% mehr Schaden. Unterbrecht den Boss schnellstmöglich, wenn er „Überwältigende Macht“ wirkt.

Zersplittertes Zeitpartikel: Chronomieren: Ein Spieler erleidet Arkanschaden.

Generell solltet ihr beachten, dass die Zeit mal schneller und mal langsamer vergeht. Das kann sowohl Vorteil als auch Nachteil sein. Wenn die Zeit schneller vergeht, verursachen wir zwar mehr Schaden, der Boss allerdings auch. Zudem explodiert dann (beispielsweise) die Zeitbombe auch schneller, was schnelle Reaktionen des Betroffenen erfordert, um die Gruppe nicht zu töten.

Ihr solltet die Adds fokussieren, damit sich diese schnell aufteilen und einen „Temporalriss“ hinterlassen. Ein Tank sollte sich von diesem Riss nun eine Temporale Aufladung holen, um den Boss mit der daraus gewonnenen Fähigkeit „Temporales Schmettern“ zu unterbrechen, wenn er „überwältigende Macht“ wirkt.



Nachdem ihr den Boss besiegt habt, dürft ihr euch natürlich die Belohnung abholen. Folgendes lässt der Boss fallen:


Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Guide helfen, diesen Boss zu verstehen und zu meistern. Falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir gerne! Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, abonniert doch meine Social Media Kanäle (Facebook, Twitter, Youtube). Bis zum nächsten Guide!

0 Kommentare zu “Bossguide: Chronomatische Anomalie – Die NachtfestungDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.