Bossguide: Tichondrius – Die Nachtfestung

In diesem Guide erfährst du sowohl die Fähigkeiten des Bosses „Tichondrius“ aus der Nachtfestung, als auch die Taktik, um diesen zu besiegen

Ich werde euch im Laufe dieses Textguides alle Fähigkeiten des Bosses erklären und was dort zu beachten ist. Da es sicherlich einfacher ist, den Boss zu verstehen, wenn man den Kampf auch einmal sehen kann, gibt es passend zu diesem Textguide auch einen Videoguide, welchen ihr weiter unten findet.

Die Fähigkeiten in Phase 1 ("Meister von Nathrezim")

Aasseuche: Mehrere zufällige Spieler erleiden 40 Sekunden lang jede Sekunde Schattenschaden.

Sucherschwarm: Alle Spieler, die von „Aasseuche“ betroffen sind erhalten diesen Debuff. Auf die Spieler fliegen kleine Fledermäuse zu und treffen jeden Spieler auf ihrem Weg zu diesen. Die so getroffenen Spieler erleiden Schattenschaden und erhalten den Debuff „Aasseuche“. Achtet darauf, dass niemand zwischen den Spielern mit „Aasseuche“ und dem Boss steht.

Brandmal von Argus: Mehrere Spieler werden (für den Rest des Kampfes) markiert. Die betroffenen Spieler explodieren, wenn sich Spieler innerhalb von 6 Metern um sie herum befinden. Die Explosion fügt allen Spielern Feuerschaden zu, welcher sich verringert, je weiter ein Spieler von der Explosion entfernt steht. Achtet darauf, dass die betroffenen Spieler aus dem Raid laufen bzw. dass sich diesen Spielern niemand nähert.

Vampiraura: Verbündete von Tichondrius werden um 700% ihres Nahkampfschadens geheilt, sofern sie sich innerhalb von 30 Metern um den Boss befinden. Tankt alle Adds weit genug vom Boss entfernt.

Festmahl des Blutes: Ein Spieler wird markiert, dessen erlittener Schaden wird um 15% erhöht. Zudem erscheinen 3 Einheiten unreines Blut, die sich auf den betroffenen Spieler fixieren. Der Effekt von „Vampiraura“ wird zusätzlich um 300% erhöht. Der betroffene Tank sollte die Adds vom Boss wegziehen, ansonsten könnt ihr sie nicht töten (aufgrund der Vampiraura). Tötet das unreine Blut schnellstmöglich.

Echos der Leere: Der Boss ruft die Leere und verursacht in dieser Zeit (8 Sekunden lang) alle 0,5 Sekunden Schattenschaden, welcher sich mit jedem Tick erhöht. Nachdem sich der Leerenriss geöffnet hat, erscheinen vier Teufelsspitzen, welche den von „Echos der Leere“ verursachten Schaden absorbiert, bis es zerstört wird. Stellt such hinter die Teufelsspitzen, um den Schaden zu vermeiden.

Teilt den Kampfbereich in zwei Hälften auf. Auf die eine Seite gehen dann immer die Spieler, die einen Debuff bekommen, auf der anderen Seite stehen die Spieler ohne Debuff. So verhindert ihr, dass sich die Debuffs weiter verteilen bzw. ihr verringert dadurch auch das Risiko, dass das „Brandmal von Argus“ explodiert. Den Boss tankt ihr am besten am Rand des Raumes, um genug Platz zu haben, die „unreines Blut“ Adds wegzuziehen. Sobald die Teufelsspitzen erscheinen, stellt ihr euch hinter diese, um Schaden zu vermeiden. Dabei gilt: je mehr Spieler hinter einer Teufelsspitze stehen, desto schneller verschwindet diese wieder. Verteilt euch also gleichmäßig auf die Teufelsspitzen. Von Zeit zu Zeit geht der Boss in eine Zwischenphase über (siehe Phase 2). Danach erhält er Unterstützung einiger Adds, die wir schnell töten sollten.

Die Adds nach den Illusionen

Sobald wir das erste Mal die Illusion (siehe Phase 2) verlassen, ruft Tichondrius folgende Adds zu seiner Hilfe:

Zauberwache des Dämonenpakts: Eilige Verfolgung: Erhöht die Bewegungsgeschindigkeit der Zauberwache um 15% (Stapelbar).
Unstete Wunde: Ein Spieler wird getroffen und erleidet Arkanschaden. Zudem wird sein erlittener Schaden 8 Sekunden lang um 5% erhöht (Stapelbar). Nachdem der Debuff abgelaufen ist, entsteht eine „Netherzone“.

Netherzone: Fügt allen darin stehenden Spielern pro Sekunde Arkanschaden zu.

Sobald wir das zweite Mal die Illusion (siehe Phase 2) verlassen, ruft Tichondrius folgende Adds zu seiner Hilfe:

Blinder Beobachter: Brennende Seele: Ein zufälliger Heiler erleidet 30 Sekunden lang pro Sekunde Feuerschaden. Zudem wird dem Betroffenen in dieser Zeit Mana entzogen. Wird der Effekt entfernt, explodiert der Heiler und verursacht innerhalb von 8 Metern Feuerschaden. Wenn ihr den Effekt entfernt, stell sicher, dass sich niemand in der Reichweite der Explosion befindet.
Ring der Schatten: Der Beobachter fügt allen Spielern im Umkreis von 10 bis 20 metern alle o,5 Sekunden Schattenschaden zu.


Die Fähigkeiten in Phase 2 ("Schatten des Schreckens")

Illusionäre Nacht: Tichondrius verwandelt sich in Fledermäuse. Währenddessen befinden sich alle Spieler in einer Zwischenphase, welche ca. 30 Sekunden lang anhält.

Aasalptraum: Eine grüne Fläche am Boden, die kurze Zeit nach dem Erscheinen allen darin stehenden Spielern Schattenschaden zufügt. Getroffene Spieler werden zudem 3 Sekunden lang betäubt. Bewegt euch schnell aus dem Effektbereich, bevor der Schaden ausgelöst wird.

Während der illusionären Nacht erscheinen Adds mit folgenden Fähigkeiten:

Trügerischer Blutzahn: Essenz der Nacht: Wenn die Fledermäuse sterben, erscheint eine Essenz der Nacht, welcher die gesamte Heilung bzw. den gesamten Schaden um 30% erhöht, solange sich die Spieler in der Illusionären Nacht befinden. Zusätzlich wird die Manaregeneration um 2% erhöht. Der Effekt hält nach dem Verlassen der Illusion noch 30 Sekunden lang an. Tötet die Fledermäuse möglichst schnell, um den Buff zu bekommen. Am besten lasst ihr zuerst die Heiler Essenzen einsammeln, damit diese Mana regenerieren können.

Diese Zwischenphase ist ziemlich kurz, ihr habt also nur wenig Zeit, die Fledermäuse zu töten und so an die Buffs heran zu kommen. Nach dieser Phase geht der Boss wieder in die erste Phase über und ruft verschiedene Adds zu seiner Hilfe. Tichondrius wird so oft die Phasen hin und herwechseln, bis der Kampf beendet ist.



Nachdem ihr den Boss besiegt habt, dürft ihr euch natürlich die Belohnung abholen. Folgendes lässt der Boss fallen:

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Guide helfen, diesen Boss zu verstehen und zu meistern. Falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir gerne! Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, abonniert doch meine Social Media Kanäle (Facebook, Twitter, Youtube). Bis zum nächsten Guide!

0 Kommentare zu “Bossguide: Tichondrius – Die NachtfestungDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.