Abrichter Darmac Guide

Willkommen zu meinem Guide für Abrichter Darmac aus der Schwarzfelsgießerei im Schwierigkeitsgrad NHC und HC

Zuerst solltest du dir meinen Videoguide ansehen und wenn du dann noch nicht alles verstanden hast, kannst du dir das ganze noch einmal genauer durchlesen.

 

 

Die Fähigkeiten:

Festnageln – Darmac wirft Speere auf einen Spieler und fügt allen im Umkreis von 25m ~35.000 körperlichen Schaden zu. Spieler, die innerhalb von 3m um den Einschlagspunkt des Speeres stehen, erleiden mehr Schaden und werden festgenagelt. Durch Schaden auf den Speer können die Spieler befreit werden. Wenn die Chimäre aktiv ist (oder war) können diese Speere anfangen zu brennen und Feuerschaden verursachen.

Rudelruf – Aus einem Tor an der linken Seite kommen Wildtiere, die getankt werden müssen.

 

Rohfang (Wolf) – Rohfang besitzt die Fähigkeit Beißen und Reißen, wobei er auf einen Spieler zu springt und alle Gegner im Umkreis von 7m bluten lässt (für 30 sek. alle 3 sek. ~30.000 körperlicher Schaden). Zudem wird der erlittene Schaden von Beißen und Reißen um 10% erhöht. Beim zurückspringen verursacht er die gleiche Blutung noch einmal. Nach Rohfangs Tod setzt Darmac das Beißen und Reißen selbst ein.
Beim Wilden Heulen bekommen Spieler in der Nähe ~98.000 körperlichen Schaden. Außerdem wird das Angriffstempo der Wildtiere um 75% erhöht.

Eisenmalmer (Elekk) – Der Eelekk trampelt beim Wutanfall auf den Boden und verursacht so ~29.000 Naturschaden. Diese Fähigkeit eignet sich Darmac nach dem Tod des Reittiers an.
Bei der Stampede stampft der Elekk auf den Boden, dann stürmt er auf einen Spieler zu und stampft noch einmal. Bei jedem stampfen bekommen alle Spieler in der nähe ~103.000 körperlichen Schaden und werden zurückgestoßen.
Die Tanks bekommen den Debuff Rüstung zerquetschen, wobei die Rüstung des betroffenen für 15 sek. um 10% verringert wird. Der Debuff ist stapelbar.

Unheilschwinge (Chimäre) – Der Infernoatem fügt Spielern, die davon getroffen werden sofort ~82.500 Feuerschaden sowie zusätzlich alle 3 sek. ~14.000 Feuerschaden zu. Diese Fähigkeit bekommt der Boss, wenn die Chimäre tot ist.
Beim Großbrand wird ein Spieler in Brand gesetzt. Dabei bekommt dieser 6 sek. lang alle 2 sek. ~41.000 Feuerschaden. Zudem verliert der Spieler die Kontrolle über seinen Charakter. Alle Spieler in der Nähe (8m Radius) bekommen regelmäßig ~35.000 Feuerschaden.
Durch die sengenden Reißzähne wird zusätzlich ~17.000 Feuerschaden verursacht und der erlittene Feuerschaden wird um 20% erhöht.

 

 

Generelles:

Vor dem Kampf solltet ihr euch für eine Reihenfolge entscheiden, in der ihr die Reittiere des Bosses tötet. Meine Empfehlung ist es, die Chimäre als letztes zu töten, die anderen beiden kann man in beliebiger Reihenfolge bekämpfen.

Tanks:

  • Steht nah zu dem Reittier, von dem ihr möchtet, dass der Boss es nimmt.
  • Der andere Tank sollte sich um den „Rudelruf“ kümmern. Stellt sicher, dass die Adds immer in der Nähe vom Boss getankt werden, damit die DDs Flächenschaden machen können.

 

Damage Dealer:

  • Macht Schaden auf die Speere, wenn ein Mitspieler von ihnen „festgenagelt“ wurde (Das festnageln kann man durch ausweichen der Bodeneffekte vermeiden).
  • Macht Flächenschaden auf die Rudeltiere

 

Heiler:

  • Spieler, die festgenagelt wurden, erhalten viel Schaden
  • Wenn die Chimäre aktiv ist, solltet ihr „Großbrand“ bannen
  • Bannt ebenfalls „Infernoatem“ und „supererhotztes Schrapnell“, wenn die Effekte sich stapeln.

 

Was sonst noch zu beachten ist:

Jedes Mal, wenn ihr ein Reittier getötet habt, übernimmt Darmac eine Fähigkeit von diesem (bezieht das also in eure Auswahl der Reihenfolge mit ein). Wenn alle Reittiere tot sind, hat der Boss also die gefährlichsten Fähigkeiten aller Tiere und wirkt diese in kurzen Abständen.

 

Zurück zur Guideübersicht

0 Kommentare zu “Abrichter Darmac GuideDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.