Das „Markieren“ von Gegnern wird in Legion verändert

Game Designer „Muffinus“ hat sich im US-Forum zum markieren von Gegnern in der kommenden Erweiterung geäußert

So war es bisher möglich, einen seltenen Gegner/Weltboss mit mehreren Spielern gleichzeitig zu markieren, sodass jeder Beute von diesem Mob bekommt. Das System wurde mit Mists of Pandaria zum ersten Mal überarbeitet und erleichtert das Farmen von besonderen Gegenständen bei seltenen Gegnern oder Weltbossen ungemein.

WoWScrnShot_021216_155109

Mit Legion wird es an diesem System einige Änderungen geben. Mit der kommenden Erweiterung wird es möglich sein, auch gewöhnliche Gegner mit bis zu 5 Spielern gleichzeitig zu beanspruchen. Wir müssen also auch bei beispielsweise Questmobs nicht mehr unbedingt in einer Gruppe sein, damit wir den Loot/Questfortschritt gut geschrieben bekommen. Das sollte gerade zum Start der Erweiterung einige Vorteile bringen, wir müssen beispielsweise nicht mehr so lange warten, um weiterzuleveln, weil alle Gegner bereits getötet wurden. Die Beschränkung auf maximal 5 Spieler pro Gegner gilt übrigens nicht für Seltene Gegner oder Weltbosse, hier bleibt das System unverändert.

 

0 Kommentare zu “Das „Markieren“ von Gegnern wird in Legion verändertDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.