Dungeon Guide: Der Arkus

In diesem Guide erfahrt ihr alles über die Fähigkeiten der Bosse im Dungeon „Der Arkus“ und mit welcher Taktik ihr sie besiegen könnt

Ich werde hier jeden einzelnen Boss durchgehen und dessen Fähigkeiten sowie Schwachstellen aufzählen. Falls ihr euch das ganze lieber einmal anschauen möchtet, könnt ihr euch den Videoguide am Ende dieser Seite anschauen.

 

Ivanyr

ivanyr-thumb

Ivanyr zieht seine Macht aus alten Relikten und nutzt mächtige Zauber gegen uns ein. So kann man ihn besiegen:

Arkanschlag: Verursacht Arkanschaden.

Netherverbindung: 3 zufällige Spieler werden verbunden, die 5 Sekunden lang voneinander weggestoßen werden. danach entsteht zwischen den Spielern eine Arkane Pfütze, die Sekündlich Arkanschaden verursacht.

Instabile Magie: Zufällige Spieler erhalten einen Debuff, der nach 6 Sekunden explodiert und innerhalb von 8 Metern Schaden verursacht. betroffene Spieler sollten aus der Gruppe laufen.

Mana überladen: Der Boss zieht Macht aus einem Kristall und erhält einen Stapel von „Überladen“. Unterbrecht diesen Zauber.

Überladen: Erhöht das Tempo und der verursachten Schaden um 5%.

Geladener Blitz: nach „Mana überladen“ wird der genutzte Kristall instabil und sendet Blitze aus, die bei Berührung alle 0,5 Sekunden Arkanschaden verursachen. Weicht diesen Blitzen aus.

 

Corstilax

corstilax-thumb

Corstilax ist ein Konstrukt, welches in den Tunneln unter Suramar Wache hält. Er wird versuchen, uns daran zu hindern, den Nachtbrunnen zu erreichen:

Quarantäne: Ein zufälliger Spieler wird für 20 Sekunden betäubt. Pro Sekunde wird dabei Arkanschaden verursacht. Ihr könnt den betroffenen Spieler durch Zerstörung des Gefängnisses befreien.

Unterdrückungsprotokoll: Kanalisiert auf einen Spieler und verursacht dabei 6 Meter um diesen Spieler herum Arkanschaden. Zusätzlich wird der erlittene Arkanschaden aller Betroffenen 15 Sekunden lang um 15% erhöht. Ihr könnt durch ausweichen den direkten Schaden dieser Fähigkeit vermeiden, ein wenig Schaden bekommt jeder Spieler aber trotzdem.

Energieausbruch: Es entstehen für 15 Sekunden Pfützen mit „Nachtbrunnenenergie“.

Nachtbrunnenenergie: Erhöht das tempo um 15% (Stapelbar). Diesen Vorteil sollte man nutzen, indem man sich in die Pfützen stellt. Zuviele Stapel bewirken jedoch eine Betäubung, nachdem „Läuternde Macht“ gewirkt wurde.

Läuternde Macht: Der Boss zieht alle Spieler zu sich heran und entfernt über 8 Sekunden alle 2 Sekunden einen Stapel von „Nachtbrunnenenergie“. Nach dem wirken erleiden alle Spieler innerhalb von 15 Metern Arkanschaden. Spieler, die noch über Stapel von „Nachtbrunnenenergie“ verfügen werden zudem 12 Sekunden lang betäubt.

Destabilisierte Kugel: Eine Kugel, welche 1 Minute bestehen bleibt und Spielern in der Nähe Arkanschaden zufügt. haltet euch von der Kugel fern.

Nutzt den Vorteil der „Nachtbrunnenenergie“, achtet aber darauf, maximal 4 Stapel davon zu bekommen, um nach „Läuternde Macht“ nicht betäubt zu werden.

 

General Xakal

xakal-thumb

Der General führt eine Armee von Dämonen an, um Suramar zu unterwerfen. Wir stellen uns ihm in den Weg und er versucht uns aus eben diesem zu räumen:

Teufelsriss: Ein Riss taucht bei einem zufälligen Spieler auf, welcher bis zum Endes des Kampfes bestehen bleibt. Stellt sich ein Spieler innerhalb von 3 Sekunden in den Riss, erscheint stattdessen eine Teufelsspitze.

Teufelseruption: Eine Säule erscheint, welche im Umkreis von 6 Metern Schattenschaden verursacht und Spieler zurück stößt. meidet die Säulen.

Tückisches Zerschmettern: Der Boss wirft seine Axt auf den Boden und verursacht so an allen Spielern körperlichen Schaden. Betroffene Ziele werden zurück gestoßen. Achtet darauf, nicht in einen Teufelsriss gestoßen zu werden.

Schattenschlag: Eine Energiewelle, die sich auf einen Spieler zubewegt. Alle, die von der Welle getroffen werden, erleiden Schattenschaden. Weicht dieser Welle also aus.

Welle der Schatten: „Schattenschlag“ hinterlässt Rückstände, welche Schattenschaden verursachen. Meidet die Bereiche.

Während des Kampfes werden Teufelsfledermäuse mit folgenden Fähigkeiten gerufen:

Schreckliche Teufelsfledermaus: Bombardement: Wirft Energie auf einen Spieler, die im Umkreis von 5 Metern um den Einschlagspunkt Schattenschaden verursacht / Durst nach Blut: Fügen einem Spieler körperlichen Schaden zu. Die Bewegungsgeschwindigkeit und der verursachte schaden der Fledermaus wird nun um 10% erhöht.

Weicht den Energiebomben so gut es geht aus.

 

Nal’tira

naltira-thumb

Wir greifen die Spinne in ihrem Netz unterhalb des Manabaums an. Da sie seit Jahren dort lebt, hat sie einige Energien des Baumes aufgenommen, die sie nun gegen uns verwendet:

Blinzelstöße: Der Boss Teleportiert sich zu einem entfernten Spieler und greift diesen an, wobei jeder Angriff allen Spielern vor ihr Arkanschaden zufügt. Vermeidet also, vor ihr zu stehen, wenn sie angreift.

Nethergift: Der Boss spukt Gift zu einem zufälligen Spieler. es entsteht eine Pfütze, die darin stehenden Spielern jede Sekunde Arkanschaden zufügt und ihr Tempo um 500% verringert. vermeidet diese Pfützen.

Verheddertes Netz: Der Boss zieht zufällige Spieler heran und verbindet sie mit einem Netz, welches pro Sekunde Arkanschaden verursacht. Das Netz bleibt bestehen, bis sich die Spieler 30 Meter voneinander entfernt haben. Die betroffenen Spieler sollten nach dem Angriff also schnell auseinander laufen.

Während des Kampfes werden Adds mit folgenden Fähigkeiten gerufen:

Heimtückischer Manazahn: Verschlingen: Der betroffene Spieler wird bewegungsunfähig und erleidet 20 Sekunden lang jede Sekunde körperlichen Schaden. Der Angriff wird unterbrochen, wenn das Add Schaden in höhe von 30% seiner Maximalgesundheit erleidet.

Wenn ein Spieler von „Verschlingen“ betroffen ist, macht Schaden auf den Manazahn, um den Spieler zu befreien.

 

Berater Vandros

vandros-thumb

Vandros nutzt die Macht des Nachtbrunnens gegen uns, indem er uns in eine andere Zeit zu verbannen versucht. Folgendes muss im Kampf gegen ihn beachtet werden:

Beschleunigende Explosion: Ein Spieler erleidet Arkanschaden. Jeder Einsatz dieser Fähigkeit erhöht den verursachten Schaden und das tempo des Bosses 15 Sekunden lang um 5%. Unterbrecht diesen Zauber also so oft es geht.

Machtbombe: Erschafft 2 Machtbomben, die nach 5 Sekunden explodieren und innerhalb von 4,5 Metern Arkanschaden verursachen. Zudem entsteht eine „Machtnova“

Machtnova: Alle Spieler im Effektbereich erleiden alle 0,5 Sekunden Arkanschaden und werden zurückgestoßen. Meidet die Bereiche also.

Chronosplitter: Der Boss beschwört Splitter, welche nach 8 Sekunden explodieren und innerhalb von 10 Metern Arkanschaden verursachen. Meidet die Splitter bestmöglich.

Instabiles Mana: An der Position eines Spielers taucht eine Markierung auf, die 8 Sekunden lang bestehen bleibt. Danach explodiert diese und verursacht in einem Umkreis von 5 Metern Arkanschaden. Meidet den Bereich.

In der Zeit verbannen: (Wird erst ab 50% der Maximalgesundheit des Bosses verwendet) Der Boss teleportiert alle Spieler weg. In dem Bereich, in den ihr verbannt werdet, befinden sich Geister, die ihr besiegen müsst. Habt ihr alle Geister vernichtet, nehmt ihr wieder am Kampf teil. Ihr habt dafür 2 Minuten zeit, danach endet der Kampf, sofern sich niemand beim Boss befindet.

Folgende Adds bekämpfen euch:

Zeitloses Gespenst: Bresche: Verursacht innerhalb von 15 Metern pro Sekunde Arkanschaden / Zeitschloss: Betäubt den betroffenen Spieler für 10 Sekunden.

Tötet die Geister so schnell es geht, um wieder am Kampf teilnehmen zu können.

 

Videoguide

Wie anfangs versprochen, gibt es zu diesem Textguide auch einen ergänzenden Videoguide:

Der Videoguide folgt kurz nach dem Release von „Legion“

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Guide helfen, diesen Dungeon und dessen Bosse besser zu verstehen und zu meistern. Falls ihr noch Fragen habt, stellt sie mir gerne! Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, abonniert doch meine Social Media Kanäle (Facebook, Twitter, Youtube). Bis zum nächsten Guide!

0 Kommentare zu “Dungeon Guide: Der ArkusDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.