Offizielle Vorschau auf die Artefaktwaffen der Hexenmeister

In Legion bekommt jede Klasse für jede spezialisierung jeweils eine Artefaktwaffe. Hier ist die Vorschau für die Hexenmeister. Mehr zu Legion erfahrt ihr auf unserer Übersichtsseite.

 

Originally Posted by Blizzard (Official Post)

Nur die erfahrensten Veteranen Azeroths sind stark genug, um mit legendären Artefakten gegen die Brennende Legion in den Kampf zu ziehen. Die Macht Eurer Waffe mythischen Ursprungs wächst zusammen mit der Euren und Eure Entscheidungen verändern ihre Fähigkeiten sowie Aussehen, Klang und Beschaffenheit im Kampf. Macht Euer Artefakt zum perfekten Kampfwerkzeug und führt Eure Fraktion in ihrer schwärzesten Stunde an.

Ihr seid zu einem der größten Hexenmeister von Azeroth aufgestiegen und verdient eine Waffe, die nicht nur mächtig ist, sondern auch einen Namen trägt.

Finstere Praktiken

Hexenmeister haben drei unterschiedliche Spezialisierungen: Gebrechen, Dämonologie und Zerstörung. Jede von ihnen verfügt über eine einzigartige Identität, die in der Wahl der Artefaktwaffe widergespiegelt wird.

  • Gebrechenshexenmeister sind Meister der Schattenmagie und geben sich Teufelsenergien hin, die mit der Zeit ihre Lebensenergie verdorren lassen. Die Waffe ihrer Wahl ist Ulthalesh, Sense der Totenwinde, eine große Sense, die die Seelen ihrer Opfer erntet und sich ihre Macht aneignet.
  • Dämonologiehexenmeister sind Meister der Dämonen, die sie beschwören, damit sie ihnen dienen. Mit dem Schädel der Man’ari in der Hand können sie die größten dieser bösartigen Wesen befehligen und ermächtigen.
  • Der Name Sargeras steht für Zerstörung, was könnte also eine bessere Waffe für einen Zerstörungshexenmeister sein als das Szepter des Sargeras? Diese Waffe lässt mit der chaotischen Zerstörung, die sie auslösen kann, sicherlich das teufelsdurchströmte Herz eines Hexenmeisters höher schlagen.

Jedes Artefakt ist ein Symbol für die Macht des Hexenmeisters, der es einsetzt. Namen verfügen über Macht, also prägt Euch die Namen dieser mythischen Waffen gut ein, denn sie werden Eure ständigen Begleiter gegen den gefährlichsten Gegner sein, mit dem Ihr es bisher zu tun hattet.

Gebrechen – Ulthalesh, Sense der Totenwinde

Satiel, Azeroths erste Nekrolythin, empfing diese Sense von Sargeras dem Titanen höchstpersönlich. Mit jeder Seele, die diese Sense ihren Opfern entzieht, wächst ihre Macht. Diese Waffe verdiente sich ihren Namen, als Satiel systematisch den hilflosen Bewohnern des Gebirgspasses der Totenwinde sämtliches Leben entzog und dabei einen mächtigen magischen Nexus an diesem Ort erschuf. Der Wächter von Tirisfal jagte Satiel nach und wendete die Sense gegen sie, sodass sich ihre Seele zu denen ihrer Opfer gesellte. Schließlich nahmen die Dunklen Reiter die Waffe an sich und verbargen sie unter dem Turm von Karazhan.

Dämonologie – Schädel der Man’ari

Bevor die Eredar dem Titanen Sargeras dienten, verfügte einer ihrer größten Anführer, Thal’kiel, über nie dagewesene Kunstfertigkeit mit Beschwörungs- und Bindungsmagien. Von seinem Ehrgeiz getrieben griff er in die Leere und erhielt Wissen über finstere Kreaturen, die nichts glichen, was die Eredar je zuvor gesehen hatten. Sein waghalsiges Streben nach Macht erzürnte den Dämonenfürsten Archimonde, der ihn tötete und seinen Schädel als Warnung vergolden und zur Schau stellen ließ. Heute benutzt ihn der Schreckenslord Mephistroth, der damit seine Fähigkeiten, Dämonenarmeen für die Legion zu beschwören und zu befehligen, verbessert.

Zerstörung – Szepter des Sargeras

Hunderte von Sargeras‘ Dienern erschufen dieses Szepter unter unglaublichen Anstrengungen – es ist in der Lage, Dimensionstore zwischen Welten zu öffnen. Es war Jahrhundertelang auf dem Meeresboden begraben, dann benutzte es der Orcschamane Ner’zhul, um die Portale zu öffnen, die die Welt Draenor zerschmetterten und die zerborstene Schwerbenwelt zurückließen. Schließlich sicherten sich die Elitemagier der Kirin Tor das Szepter. Ohnmächtig es zu zerstören, verbargen sie es in einer magisch geschützten Kammer und stellten es unter ewige Bewachung. Das sollte verhindern, dass es je wieder benutzt würde.

0 Kommentare zu “Offizielle Vorschau auf die Artefaktwaffen der HexenmeisterDeinen Kommentar hinzufügen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.