Offizielle Vorschau auf die Artefaktwaffen der Todesritter in Legion

Blizzard hat eine Offizielle Vorschau veröffentlicht, in der der Todesritter im nächsten Addon genauer beleuchtet wird. Darin geht es um die einzelnen Artefaktwaffen, die wir in Legion bekommen werden. Spielt ihr einen Todesritter? Und wenn ja, findet ihr die Waffe für eure Spezialisierung gut?

 

Originally Posted by Blizzard (Official Post)

Nur die erfahrensten Veteranen Azeroths sind stark genug, um mit legendären Artefakten gegen die Brennende Legion in den Kampf zu ziehen. Die Macht Eurer Waffe mythischen Ursprungs wächst zusammen mit der Euren und Eure Entscheidungen verändern ihre Fähigkeiten sowie Aussehen, Klang und Verhalten im Kampf. Macht aus eurem Artefakt das perfekte Kampfwerkzeug und führt eure Fraktion in ihrer schwärzesten Stunde an.

Ein Todesritter ist nur so gut wie seine Waffe. Ihr seid zu einem der größten Todesritter von Azeroth aufgestiegen und verdient eine Waffe, die nicht nur mächtig ist, sondern auch einen Namen trägt.

Ritter der Finsternis

Todesritter haben drei unterschiedliche Spezialisierungen: Blut, Frost und Unheilig. Jede von ihnen verfügt über eine einzigartige Identität, die in der Wahl der Artefaktwaffe widergespiegelt wird.

  • Bluttodesritter tragen eine mächtige Axt namens Schlund der Verdammten. Diese Waffe wurde geschmiedet, um Seelen genauso zu zerfetzen wie Fleisch. Sie verkörpert die Macht ihres Trägers über Leben und Sterben.
  • Frosttodesritter müssen den Willen der geborgenen Splitter von Frostgram brechen, um sie für ihre kaltherzigen Zwecke zu nutzen. Die beiden todbringenden Waffen tragen jetzt die Namen Eisbringer und Frosträcher und warten nur darauf, mit noch mehr Macht getränkt zu werden.
  • Unheiligtodesritter bringen mit ihrer schrecklichen Klinge Apokalypse Gewalt, Seuchen und Tod über ihre Feinde, wie es auch sonst für sie typisch ist. Diese Todesritter entweihen das Leben und schlagen eine Schneise der Verwüstung mit ihrer gewaltigen und furchterregenden Klinge.

Jedes Artefakt ist ein Symbol für die Macht des Todesritters, der es einsetzt. Namen verfügen über Macht, also prägt euch die Namen dieser mythischen Waffen gut ein, denn sie werden eure ständigen Begleiter gegen den gefährlichsten Gegner sein, mit dem ihr es bisher zu tun hattet.

Blut – Schlund der Verdammten

Diese uralte Axt der Legion wurde aus einem Metall geschmiedet, das den Opfern Lebensenergie entzieht. Die Seele des ursprünglichen Schöpfers ist darin gefangen und wird von unendlichem Hunger geplagt. Mehr als tausend Jahre lang hat ein alter und listiger Mo’arg die Axt dazu verwendet, Aufstände brutal niederzuschlagen und den Feinden der Legion ihr Leben zu entziehen. Im Laufe ihrer langen und berühmt-berüchtigten Geschichte hat die Waffe ihren dämonischen Träger außerordentlich mächtig gemacht.
Artifacts-DKFrost_WoW_LBThumbS_JM_260x130.jpg

Frost – Eisbringer und Frosträcher (Klingen des gefallenen Prinzen)

Die seelenverschlingende Runenklinge Frostgram wurde von der Brennenden Legion geschaffen, um die Welt Azeroths zu verderben, und wurde schließlich hoch oben auf der Eiskronenzitadelle durch den Aschenbringer zerschmettert. Zahllose Seelen wurden aus der zerstörten Klinge befreit, doch andere hatten weniger Glück. Die Fragmente von Frostgram wurden heute neu geschmiedet und mit noch mehr Macht versehen. Doch die immer noch darin gefangenen Geister müssen zunächst dem Willen des Trägers unterworfen werden.

Unheilig – Apokalypse

Vampirische Dämonen, die man als Nathrezim kennt, haben dieses uralte Schwert geschmiedet. Es trägt Gewalt, Seuchen und Tod in sich. Apokalypse verdiente sich bald einen schrecklichen Ruf in den Händen eines Magiers aus Tirisgarde, der seine zerstörerische Energie nicht beherrschen konnte. Schließlich wurde das Schwert von den bösartigen dunklen Reitern ergriffen, die Medivh, dem verderbten Wächter von Tirisfal, dienten. Sie versteckten die Klinge in den Katakomben unter seinem Zuhause, dem Turm von Karazhan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.